Sternegucken im Winter: astronomische Winterausrüstung

Sternegucken im Winter ist so eine Sache: Schnell fängt man sich hier kalte Finger, Füße oder Ohren ein. Mit dem Test in meiner bisher kältesten Nacht auf dem Hohenpeißenberg hat sich mein Equipment zumindest schon mal bis -18°C bewährt! (Keine kalten Füße, Hände, kein Frieren, die Nacht wurde nach 4…

Weiter lesen….

Sternschnuppen über der Silvretta – einen Sternennacht auf 2040m

Die Wetterprognose ist gut, es ist Neumond, der Höhepunkt der sommerlichen Sternschnuppen und ich hatte am nächsten Tag frei – da muss ja eine Spechtel-Nacht anstehen. Wenn man dann auch noch am Tag danach frei hat, kann man auch mal was Verrücktes machen: Warum nicht endlich mal für eine Nacht…

Weiter lesen….