Sterne und klirrender Frost: Am Dreikönigstag auf dem Hohen Peißenberg

Das Thermometer stand auf – 15° C und der Himmel über Landsberg war klar, als ich mit unserem Canis minor meine Abendrunde drehte. Noch stand der Mond am Himmel, aber der würde gegen 1:00 Uhr verschwinden! Also nichts wie raus zum Spechteln! – Wen kümmert schon die Kälte und zu was hat man eine super Winterausrüstung – die bisher bei leichten Minusgraden wunderbar funktioniert hat? Das Auto war vom Furka-Ausflug vor Silvester noch gepackt, noch schnell Tee in die Thermoskanne und es kann losgehen…

Auf der Fahrt viel das Thermometer zwischendurch auf satte – 25° C, da war es oben auf dem Peißenberg mit -17° C ja direkt kuschelig warm! Ganz klar war es allerdings nicht, ein leichter Dunst lag in der Atmosphäre und so war es nicht verwunderlich, das der SQM-L-Wert nur bei 20,89 mag/arcs² bzw sogar nur 20,78 arcs² lag. Die Stimmung war aber einmalig:

Am Hohenpeißenberg

Blick nach Südwesten: 

Wetterwarte bei Nacht

Nordblick

Die Kälte setzte den Kameraakkus schon ziemlich zu, so gingen wirklich nur Einzelbelichtungen, nach jeweils 3 Bildern war der Akku leer und musste ins Warme… Hier muss dringend ein Akkudummy mit Anschluss an den großen Akkupack her!

Beobachtet habe ich natürlich auch, aber aufgrund der nicht optimalen Bedingungen gab es nur ein paar Standard-Objekte:
Den Eulennebel, die Galaxien M108, und M109 und im Löwen M66, M65 und natürlich das berühmte Triplett…. 

Nebenbei sind noch ein paar Strichspuren entstanden, der gebogene Strich ist ürbigens der Atmosphärenlaser der Wetterwarte:

17-01-07-peissenberg_StarStaX_IMG_6234-IMG_6247_lücken_füllenUm 4 Uhr ging es dann erstaunlicherweise immer noch warm (es hatte am Peißenberg inzwischen – 19° C) in Richtung Heimat. Die Winterausrüstung hat den Härtetest bestanden – naja bis auf die Kameraakkus 😉 

Auf dem Heimweg viel das Thermometer bei Peiting auf den absoluten Tiefstpunkt dieser Nacht: Rekordverdächtige Minus 28° zeigte das Auto an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.