NGC 6995: Knochenhand als „Fingerübung“

Astronomische Bildbearbeitung ist eine Wissenschaft für sich. Aus den verrauschten, blassen RAW-Bildern der Kamera sollen alle Daten bestmöglich herausgeholt werden ohne Informationen zu verlieren und v.a. ohne etwas zu erfinden was gar nicht da. Und dann soll das Ganze auch noch gut aussehen :-). Da kommt so eine kleine Bearbeitungsübung…

Weiter lesen….

30. Juli 2016: Lagunennebel und Wolkenlücken

Klare Nächte sind bei unserem derzeitigen Wetter rar gesät und wenn mal unverhofft dann doch eine vorbeikommt, muss man sie nutzen! Die Verhältnisse waren zwar nicht optimal, aber für einen Kurztripp nach Emmenhausen zum weiteren Testen des Fotosetup sollte es reichen. Wie schon beim letzten Balkontest zeigte sich die AZ-EQ5…

Weiter lesen….

Faint Fuzzies bei M66

Was macht man, wenn das Wetter schlecht ist, aber man sich trotzdem mit Astronomie beschäftigen will? 1. Man schaut sich die Astrogruppen in Facebook an und kommt so auf eine Idee, was man so treiben kann, wenn es draußen regnet. Aufgrund eines Posts bei Facebook (Danke Markus Vogt) kam ich…

Weiter lesen….

30.04.2016: Galaxien und der Kampf mit der Astrofotografie

Lang mussten wir warten, dass hier im süddeutschen Raum endlich der Himmel klar genug ist fürs Sternegucken! Heute schien es endlich was zu werden. Also alles Geraffel ins Auto und ab nach Emmenhausen! Perfekt waren die Verhältnisse allerdings nicht: Hohe Zirren bedeckten den ganzen Himmel und am Horizont erhöhten Wolken…

Weiter lesen….