Es ist voller Sterne…. eine Nacht auf der Edelweißspitze

Im August war es wieder soweit: Eine Nacht zum Spechteln in die Alpen stand an. Ziel diesmal: Die Edelweißspitze an der Großglockner Hochalpenstraße. Eigentlich hatte ich ja geplant, unter der Woche zu fahren, aber der Wetterbericht und die Prognose ergaben: Nur das Wochenende vom 27. auf den 28. August kam wettertechnisch…

Weiter lesen….

14. August 2016: Eine Nacht auf dem Peißenberg

Der Mond schien hell in dieser Nacht und sollte auch erst gegen 2:00 Uhr verschwinden. Trotzdem kann man klare Nächte in unseren Breiten nicht ungenutzt verstreichen lassen. Also ausnahmsweise mal gemütlich eingepackt (und dabei den Montierungskopf in der Garage vergessen 🙁 ) und los ging’s Richtung Emmenhausen. In Höhe der Ausfahrt…

Weiter lesen….

NGC 6995: Knochenhand als „Fingerübung“

Astronomische Bildbearbeitung ist eine Wissenschaft für sich. Aus den verrauschten, blassen RAW-Bildern der Kamera sollen alle Daten bestmöglich herausgeholt werden ohne Informationen zu verlieren und v.a. ohne etwas zu erfinden was gar nicht da. Und dann soll das Ganze auch noch gut aussehen :-). Da kommt so eine kleine Bearbeitungsübung…

Weiter lesen….

30. Juli 2016: Lagunennebel und Wolkenlücken

Klare Nächte sind bei unserem derzeitigen Wetter rar gesät und wenn mal unverhofft dann doch eine vorbeikommt, muss man sie nutzen! Die Verhältnisse waren zwar nicht optimal, aber für einen Kurztripp nach Emmenhausen zum weiteren Testen des Fotosetup sollte es reichen. Wie schon beim letzten Balkontest zeigte sich die AZ-EQ5…

Weiter lesen….

Faint Fuzzies bei M66

Was macht man, wenn das Wetter schlecht ist, aber man sich trotzdem mit Astronomie beschäftigen will? 1. Man schaut sich die Astrogruppen in Facebook an und kommt so auf eine Idee, was man so treiben kann, wenn es draußen regnet. Aufgrund eines Posts bei Facebook (Danke Markus Vogt) kam ich…

Weiter lesen….